Snow

Beitragsserie: Der Kampf gegen COVID-19


Juli 20, 2020    VFS

 

Den Menschen im Kampf gegen COVID-19 eine Stimme geben – 2. Teil

In den letzten drei Monaten hat sich unser Stiftungs-Krankenhaus in Bathalapalli einen besonderen Platz in den Herzen von hunderten Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörigen verdient, die hier wegen COVID-19 behandelt wurden.

Wir wollen die Menschen zur Wort kommen lassen, die sich für den Kampf gegen die Auswirkungen von COVID-19 einsetzen und geben ihnen in unserer Beitragsserie wöchentlich eine Stimme.

Dr. Ketty Arce – Ärztin im COVID-19 Zentrum unseres Stiftungs-Krankenhauses in Bathalapalli – ist für die Patientinnen und Patienten der Stufe 2 mit mäßigen und schweren Symptomen zuständig. Täglich spürt sie die ansteigende Belastung.

„Beruflich ist dies eine der größten Herausforderungen meiner Karriere. Ich lese und verfolge ständig die neuen Forschungsergebnisse, die veröffentlicht werden. Emotional ist es wie ein Hurrikan: Ich habe Angst, einen Patienten zu verlieren, bin frustriert, gegen einen so unbekannten Virus-Feind zu kämpfen, motiviert, wenn ich sehe, wie hart die Patienten um ihre Genesung kämpfen, glücklich, wenn eine Gruppe von Patienten entlassen wird, und stolz, wenn ich sehe, wie reaktionsschnell und engagiert mein Team ist. Eine wichtige Aufgabe für sie ist im Moment jedoch, „sich um das Team zu kümmern und die Qualität und Würde unserer Arbeit zu wahren, auch wenn die Zahl der Patienten steigt. Wir sind die Vicente Ferrer Stiftung in Indien (RDT), und das bringt Verantwortung mit sich.“

Gemeinsam sind wir stärker! Ein einziger Fehler könnte tödlich sein.

Während das medizinische Personal auf den Stationen gegen einen mikroskopisch kleinen, aber mächtigen Virus kämpft, ist das Betreuungs- und Kantinenpersonal die Säule, die alles trägt. Ihr Engagement zeigt sich in ihrer Aufgabe, den höchsten Hygienestandard in den Einrichtungen aufrechtzuerhalten und täglich hunderte von nahrhaften Mahlzeiten zuzubereiten.

Die Ernährung spielt eine entscheidende Rolle für die Genesung der Patienten. Lydia, die für die Kantine des Stiftungs-Krankenhauses in Bathalapalli verantwortlich ist, weiß das besser als jeder andere: „Wir bereiten jeden Tag hunderte von Mahlzeiten nach einem proteinreichen Menü zu, das von unserem Ärzteteam entwickelt und kontrolliert wird. Jeder Patient ist etwas Besonderes, so auch seine Mahlzeit. Wir befolgen die höchsten Sicherheitsstandards. Ein einziger Fehler könnte tödlich sein.“
Aufgrund des Anstiegs der Patientenzahlen helfen dutzende von Freiwilligen und Stiftungsmitarbeiterinnen und -Mitarbeiter dem regulären Kantinenpersonal bei ihren täglichen Aufgaben. Wie Lydia treffend sagt: „Gemeinsam sind wir stärker“.

Ihre Hilfe rettet Leben! Die Corona-Hilfe ist die aktuellste und drängendste Herausforderung, der wir uns zurzeit widmen. Bitte unterstützen Sie uns bei unseren Soforthilfe-Maßnahmen und lindern Sie die Not der Ärmsten der Armen: www.vfstiftung.de/spenden

Originaltext: Aina Valldaura, Übersetzung: Vicente Ferrer Stiftung in Deutschland



 




Mit einer Spende Armut in Indien bekämpfen
und Perspektiven schenken.

© RDT