Snow
Home > Besuchen Sie uns in Indien

Ihr Aufenthalt in Indien -
Besuchen Sie unsere Projekte

   

Aufgrund der weitreichenden Auswirkungen der COVID-19 Pandemie ist ein Aufenthalt auf dem Stiftungscampus in Indien momentan nicht möglich. Wenn Sie Interesse an einem zukünftigen Besuch der Stiftung in Indien haben, schreiben Sie uns unter skoepke@vfstiftung.de. Gern sind wir auch persönlich für Sie da 030 22008680!

Ihr Aufenthalt in Indien

Gerne können Sie sich von den Erfolgen unserer Projekte, die wir dank Ihrer Zusammenarbeit erreicht haben, direkt vor Ort in Indien überzeugen. Reisen Sie nach Indien und besuchen Sie die Projekte. 4 Tage lang können Sie in Begleitung von Mitarbeitenden vor Ort die Projekte der verschiedenen Bereiche der Stiftung (Bildung, Gesundheit, Inklusion, Frauen, Infrastruktur und Landwirtschaft) besuchen. Sie können Ihr Patenkind treffen, die Frauengruppe besuchen, die Sie über das Programm “Frauen für Frauen” unterstützen oder sich das spezielle Projekt, für das Sie gespendet haben oder spenden wollen, anschauen.

Ihr Besuch in Indien

Ihre An- und Abreise nach Indien können Sie individuell nach Ihren eigenen Wünschen gestalten. Gerne planen wir gemeinsam mit Ihnen Ihren Aufenthalt auf dem Campus der Vicente Ferrer Stiftung in Anantapur und den Besuch einzelner Projekte in der Region. Bitte sprechen Sie uns hierfür mindestens 4 Wochen vor Ihrer Abreise an.

Informationen zu Ihrem Aufenthalt:

 

  • Maximaler Aufenthalt auf dem Campus: 4 Tage – 3 Nächte

  • Unterkunft und Verpflegung werden von der Stiftung übernommen

  • Transport und Begleitung in die Projekte werden von der VFS übernommen

  • Der nächstgelegene Flughafen ist der Bangalore International Airport

  • Wie kommen Sie von Bangalore nach Anantapur?

  • Zug : Bangalore City Station, Dauer ca. : 4 bis 5 Stunden

  • Bus : Zentraler Busbahnhof von Bangalore City, Dauer ca. : 5 ½ Stunden

  • Taxi : vom Flughafen, Dauer ca. 3 Stunden.

Fragen und Antworten rund um ihren Aufenthalt

Die Vicente Ferrer Stiftung bieten allen Besuchern kostenlos Unterkunft und Verpflegung auf dem Campus in Anantapur an. Die Besucher tragen die Reisekosten nach Anantapur, Indien, selbst. Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Bangalore, ca. 3,5 Stunden vom Campus der Stiftung entfernt. Wir empfehlen vom Flughafen ein Taxi (ca. 50 EUR) oder Bus zu nehmen.

Der Kempegowda International Airport (Bangalore Airport) ist der nächstgelegene Flughafen und ca. 3,5 Autostunden von Anantapur entfernt.

Die durchschnittliche Temperatur in Anantapur beträgt 28°C und es ist sehr trocken. Im Januar liegt die durchschnittliche Temperatur bei 24°C und im April bei 32 °C.

Für nicht-indische Staatsangehörige: Reisende benötigen einen Reisepass und ein Touristenvisum. Die Beantragung eines E-Visums über die Website der Indischen Botschaft ist unproblematisch und dauert ca. 5 Tage. Für Inder: Reisende benötigen den indischen Ausweis.

Für die Einreise nach Indien sind keine Impfstoffe oder vorbeugenden Medikamente erforderlich. Wir empfehlen Ihnen jedoch, sich mit Ihrem Arzt in Verbindung zu setzen, um eine persönliche Entscheidung zu treffen.

Die Währung in Indien ist die Rupie. Euro können in Flughäfen, Hotels und Banken umgetauscht werden. Es wird empfohlen, den Umtauschbeleg aufzubewahren, damit Sie vor dem Verlassen des Landes Ihre Währung wieder zurücktauschen können, da es nicht gestattet ist, die Rupien aus dem Land auszuführen.

Telugu ist die offizielle Sprache in Andhra Pradesh, obwohl auch Englisch allgemein gesprochen wird. Während der gesamten Reise werden Sie von einem englischsprachigen Reiseführer begleitet.

Indien verwendet 220 Volt, 50 Hz Wechselstrom als Stromquelle. Stecker und Buchsen haben geerdete 3-polige Verbindungen (Typ D) oder nicht geerdete 2-polige Verbindungen (Typ C oder Europastecker).

Wir empfehlen, dünnes Baumwoll- oder Leinengewebe zu tragen, vorzugsweise mit langen Ärmeln, um Sonnenbrand und Mückenstiche zu vermeiden. Es gilt zu beachten, dass Sie für die meisten Tempel angemessene Kleidung tragen müssen (z. B. einen Schal, der die Schultern bedeckt, lange Hosen oder lange Röcke usw.).

Es kann hilfreich sein, eine wiederverwendbare Wasserflasche, Sonnenschutzmittel sowie einen Sonnenhut, Sonnencreme und Insektenspray mitzubringen.