Snow
Home > Vicente Ferrer Stiftung

Vicente Ferrer Stiftung

Bewusstseinsbildung – Entwicklung – Transformation

© RDT
Snow

Vicente Ferrer Stiftung

Bewusstseinsbildung – Entwicklung – Transformation

© RDT
Nahrungsergänzung
Education

MISSION

Verbesserung der Lebensbedingungen der am stärksten benachteiligten Menschen im ländlichen Indien.

© RDT

Unser Ansatz für die Entwicklungszusammenarbeit

Vicente Ferrer Stiftung

Die Vicente Ferrer Stiftung (VFS) setzt sich als Teil der Stiftungsfamilie Vicente Ferrer für die Bekämpfung der Armut im ländlichen Indien ein und trägt hiermit zur Transformation in eine gerechtere Gesellschaft bei. Denn Armut ist nicht nur ein wirtschaftliches Problem, sondern bedeutet ebenfalls den Ausschluss vom politischen und kulturellen Leben. Besonders stark von Armut betroffen sind Frauen in Indien, da sie zusätzlich Unterdrückung und Diskriminierung ausgesetzt sind und es für sie deshalb nahezu unmöglich ist, der Armut zu entkommen.

Der ganzheitliche Ansatz der Vicente Ferrer Stiftung setzt Entwicklungsprogramme im Dialog mit den Betroffenen vor Ort um. Wir arbeiten mit den am stärksten benachteiligten Gemeinschaften im ländlichen Andhra Pradesh und Telangana zusammen. Gemeinsam mit ihnen und unseren Teams vor Ort entwickeln wir Angebote und Maßnahmen, die die individuellen Lebensbedingungen der Menschen verbessern und ihre Eigenverantwortung fördern.

Der ganzheitliche Ansatz der VFS setzt Entwicklungsprogramme im Dialog mit den Betroffenen um. Wir arbeiten mit den Gemeinschaften zusammen, die zu den Ärmsten der Armen im ländlichen Andhra Pradesh und Telangana gehören. Gemeinsam mit ihnen identifizieren wir Maßnahmen auf einzelnen Entwicklungsstufen, finden Lösungen und setzen diese um. Dieser „community based approach“ ist einzigartig und steht für die großen Erfolge der VFS und die nachhaltige Sicherung der Maßnahmen.

Dieser „community based approach“ ist einzigartig und die Grundlage für die großen – und vor allem nachhaltigen – Erfolge der Vicente Ferrer Stiftung. Mit der Unterstützung unserer Spenderinnen und Spender führt die Vicente Ferrer Stiftung Entwicklungsprogramme durch, um den Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung, medizinischer Versorgung, Wohnraum und grundlegender Infrastruktur sicherzustellen sowie den Menschen vor Ort eine dauerhafte Existenzgrundlage zu ermöglichen. Um das volle Potenzial zukünftiger Generationen freizusetzen, wird der Stärkung von Frauen und Menschen mit Behinderungen besondere Bedeutung beigemessen. Denn die Gleichstellung der Geschlechter und die Stärkung von Frauen und Mädchen in Indien ist von grundlegender Bedeutung, um den Wandel hin zu einer humanen, gleichberechtigten Gesellschaft zu ermöglichen, in der alle Menschen ein würdevolles und selbstbestimmtes Leben führen.

Die VFS ist Teil der Stiftungsfamilie Vicente Ferrer, die den Wandel in eine gerechtere Gesellschaft anstrebt. Dieses Ziel wollen wir gemeinsam mit der Vicente Ferrer Stiftung Indien, der Fundación Vicente Ferrer, Spanien, sowie der Vicente Ferrer Foundation, USA, erreichen. Die Vicente Ferrer Stiftung Indien setzt seit 1969 erfolgreich Projekte in Indien um. Die Fundación Vicente Ferrer wurde 1996 in Barcelona gegründet und zählt heute zu einer der größten Stiftungen in Spanien. Sie wird von Vicente Ferrers Neffen, Jordi Folgado Ferrer, geleitet, der außerdem ehrenamtlicher Geschäftsführer der Stiftung in Deutschland ist. Die Vicente Ferrer Foundation ist seit 2015 von Washington aus aktiv.

Alle von der Vicente Ferrer Stiftung in Deutschland eingeworbenen Mittel werden auschließlich für die Umsetzung der Projekte und Programme der Vicente Ferrer Stiftung in Indien eingesetzt.

Organigramm Stiftungsfamilie Vicente Ferrer

UNSER TEAM

Dr. Andrea Rudolph

Geschäftsführerin

Sophia Köpke

Stiftungsreferentin

Benjamin Bosch

Referent Fundraising
Phone bbosch@vfstiftung.de
Phone 030 220086-81

 

 

 

 

 

 

Wenn wir zusammenarbeiten, können wir die Welt verändern.


Anne Ferrer
Gründerin und Geschäftsführende Vorstandsvorsitzende der Vicente Ferrer Stiftung Indien

Wir wollen die Lebensqualität der
 Menschen in Indien verbessern.

Alleine können wir das nicht schaffen, aber gemeinsam sind wir erfolgreich.