Snow

Der Anantapur Ultramarathon – Ein Lauf für den guten Zweck


Januar 24, 2024    VFS

 

170 Kilometer, 132 Läuferinnen und Läufer, ein Ziel: Der Ultramarathon in Anantapur.

Bereits zum 9. Mal jährt sich heute der Ultramarathon der Vicente Ferrer Stiftung in Indien (RDT). Laufbegeisterte aus Indien sowie Spanien, Ecuador, Argentinien und Italien stellen sich dieser besonderen sportlichen Herausforderung. Sie alle vereint ein Ziel: Die Hilfsprojekte der Vicente Ferrer Stiftung in Indien (RDT) zu unterstützen.

Angefeuert von Mitarbeitenden der Stiftung sowie der Dorfbevölkerung, die sich zur Eröffnungszeremonie versammelt hatten, starteten gestern die Läuferinnen und Läufer in ihr Abenteuer. Moncho Ferrer – Programmdirektor – und Vishala Ferrer – Leiterin des Themenfelds „Frauen“ – eröffneten den Lauf.

„Im Sport sind wir alle gleich und haben alle ein gemeinsames Ziel, auf das wir hinarbeiten, unabhängig von Geschlecht oder Herkunft. Heute ist ein ganz besonderer Tag für uns alle, und Veranstaltungen wie der Anantapur Ultramarathon sind zweifellos eine unglaubliche Erfahrung, nicht nur für die Läufer, sondern auch für die lokalen Gemeinschaften, die aktiv in den gesamten Prozess eingebunden sind“, sagt Moncho Ferrer.

Der Anantapur Ultramarathon ist der einzige Staffelmarathon Indiens, bei dem die Teilnehmenden, die in Teams organisiert sind, einen vollen Marathon auf einer 170 km langen Strecke laufen.  Ihr Lauf führt sie kilometerweit durch offenes Gelände. Sie überqueren Flüsse und laufen durch Dörfer in den Regionen Anantapur und Sri Satya Sai in Andhra Pradesh. Mit Trommeln und begeisterten Anfeuerungsrufen sorgen die Dorfbewohner entlang der Laufstrecke für Stimmung. Mit Stirnlampen ausgestattet, liefen die Teilnehmenden die gestrige Nacht hindurch und beenden mit dem Zieleinlauf heute diesen Staffel-Ultramarathon auf dem Gelände des Stiftungs-Krankenhauses in Bathalapalli.

„Ich glaube, man läuft solche Marathons mit dem Herzen, nicht nur mit den Beinen,“ sagt Joaquin, dreimaliger Teilnehmer des Anantapur Ultramarathons.

 

Text: Vicente Ferrer Stiftung in Deutschland



 




Mit einer Spende Armut in Indien bekämpfen
und Perspektiven schenken.

© RDT