Snow

Das Recht von der Zukunft zu träumen


August 28, 2020    VFS

 

Pallavi kämpft dafür, dass mehr Mädchen ihre Träume verwirklichen können

Pallavi spielt seit acht Jahren Tennis und ist die erste zertifizierte Tennistrainerin im indischen Bundesstaat Andhra Pradesh. „Ich hätte nie gedacht, dass ich eine Karriere im Sport haben würde. Meine Familie stammt aus einem kleinen Dorf und hatte nicht das Geld, um mir meinen Sport zu finanzieren. Wenn es nicht die Anantapur Sports Academy mit der kostenlosen Sportförderung gegeben hätte, hätte ich keine Profisportlerin werden können.”

„Alles, was ich heute habe, verdanke ich dem Tennis: Bildung, Sportkarriere, Bekanntheit, Kommunikationsfähigkeit, Selbstvertrauen. Ich hatte die Möglichkeit, durch Indien zu reisen, Turniere zu spielen und hatte viel Spaß dabei. All das wäre ohne meinen Sport nicht möglich gewesen.”

„Als meine Familie meine Erfolge als Sportlerin sahen, konnte sie endlich akzeptieren, dass ich Sport treibe.“

Pallavi blickt hoffnungsvoll in die Zukunft, denn sie merkt, dass sich die Einstellung Mädchen gegenüber langsam ändert: „Die Möglichkeiten, die Jungen haben, stehen in keinem Verhältnis zu den Möglichkeiten, die Mädchen erhalten. Mädchen werden, unter dem Vorwand, sie schützen zu wollen, stark eingeschränkt, aber jetzt ändert sich das. Früher dachten viele Mädchen, dass nur Jungen die Welt erkunden, Sport treiben und eine gute Ausbildung erhalten können.“

„Ich war schon als Kind sehr ehrgeizig und liebte es, mich mit anderen zu messen. Meine Trainer haben mir beigebracht, dass ich auch aus Niederlagen etwas lernen kann, von den Gegnerinnen, die besser waren als ich. Der Sport hat mich gelehrt, mich Herausforderungen zu stellen und sie zu meistern. ”

Manche Herausforderungen bleiben jedoch bestehen: Gerade in einer Sportart wie Tennis gibt es selbst in großen Städten in Indien nur wenig professionelle Strukturen. Deshalb ist Pallavi Trainerin geworden: um Mädchen aus ländlichen Regionen zu unterstützen und zu fördern.

„Was mir der Sport beigebracht hat, ist, dass „Geschlecht“ nur ein Wort ist. Von der Zukunft zu träumen, ist das Recht eines jeden Menschen. Eine Frau zu sein, kann mich nicht davon abhalten, meine Träume zu verwirklichen. “

 

Text: Nicola Love, Ernest Abhishek    Übersetzung: Vicente Ferrer Stiftung Deutschland



 




Wir arbeiten daran, die Lebensqualität
für alle zu verbessern

Alleine können wir das nicht schaffen,
aber gemeinsam sind wir erfolgreich.

© RDT