Klimaschutz in Indien
Home > Unsere Projekte in Indien




Unsere Klimaschutzprojekte

       

Soziales Engagement

Unterstützung durch soziales Engagement für Indien

     

Unsere Klimaschutzprojekte in Indien

Dürre, das Fehlen von Regen oder spärlicher Regen, sind Probleme unter denen Andhra Pradesh im Süden Indiens seit vielen Jahren leidet. Der Frühling wird jedes Jahr kürzer in Indien und die Zahl der extrem heißen Tage nimmt stetig zu. Die globale Erderwärmung ist in Indien durch immer häufigere Extrem-Wetterereignisse zu spüren: Nach dem Hochwasser durch ungewohnt kräftige Regenfälle im November 2021, folgte im Frühjahr 2022 eine beispiellose Hitzewelle in Südasien. Experten sind sich sicher, dass diese Ereignisse auf den fortschreitenden Klimawandel zurückzuführen sind. 

Um die Folgen des Klimawandels zu mindern, werden langfristige, nachhaltige Entwicklungsansätze, wie z.B. Regenwassernutzung, Wassereinsparung und -bewirtschaftung und die Nutzung erneuerbarer Energiequellen vorangetrieben. Eine weitere wichtige Maßnahme ist die Aufforstung von Brachland: Durch das Pflanzen von Bäumen retten wir diesen Lebensraum und leisten einen natürlichen Beitrag zum Klimaschutz, da Bäume nicht nur CO2 in Sauerstoff umwandeln, sondern auch Schatten spenden und den Boden vor Erosion durch Wind und Regen schützen.

Unsere Klimaschutzprojekte in Indien

Avatar

Neem-Bäume für den Klimaschutz

Durch die Anpflanzung von Neem-Bäumen schaffen wir eine nachhaltige Lebensgrundlage für Generationen und leisten dabei durch die Verbesserung des lokalen Ökosystems einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Mehr Informationen >
Avatar

Tamarinden-Plantagen

Tamarinden-Bäume leisten einerseits einen Beitrag zum Klimaschutz, und verbessern andererseits die Lebensgrundlage der Menschen in Südindien. Die Anpflanzung der anspruchslosen Tamarindenbäume in trockenen Gebieten ist aufgrund der hohen Trockenheitsresistenz des Baumes optimal.

Mehr Informationen >
Avatar

Nachhaltige Landwirtschaft

Um die Folgen des Klimawandels zu mindern, werden langfristige, nachhaltige Entwicklungsansätze, wie z.B. Regenwassernutzung, Wassereinsparung und -bewirtschaftung und die Nutzung erneuerbarer Energiequellen vorangetrieben.

Mehr Informationen >

Wir bekämpfen die Folgen des Klimawandels mit nachhaltiger Landwirtschaft.

Jetzt helfen und für mehr Klimagerechtigkeit sorgen.