Snow
Home > Infrastruktur verbessern und Armut in Indien bekämpfen  

Infrastruktur verbessern und Armut in Indien bekämpfen

       


Snow

Infrastruktur verbessern und Armut in Indien bekämpfen

 


Die Infrastruktur entwickeln und
Armut in Indien überwinden 

 

Das vorrangige Ziel des Programmbereichs Infrastruktur ist es, den Menschen Zugang zu menschenwürdigen Unterkünften mit sanitären Einrichtungen zu geben sowie notwendige Infrastrukturmaßnahmen, wie z.B. den Bau von Schulen, Straßen oder öffentlichen Gebäuden für die Grundversorgung durchzuführen. Nur durch eine Verbesserung der allgemeinen Lebensgrundlage der Menschen im ländlichen Bereich kann der Kreislauf von Armut und Ungleichheit durchbrochen werden.

Dieses Ziel wird in erster Linie durch die Erschließung sicherer und bewohnbarer Gebiete und die
Verbesserung der Infrastruktur in den Dörfern erreicht. Denn die Schaffung individueller und kollektiver Vermögenswerte (z.B.
Häuser, Gemeinschaftszentren, öffentliche Einrichtungen) ist entscheidend für die Überwindung der sozialen Ungleichheit, die sich u.a. aus einem Mangel an infrastrukturellen Ressourcen ergibt. Es gehen beispielsweise die von der Stiftung gebauten Häuser in der Regel in den Besitz der Frau der Familie über und sichert sie so finanziell ab.

Galerie – Infrastruktur verbessern und Armut bekämpfen

Unsere Programme zur Verbesserung der Infrastruktur und Bekämpfung von Armut in Indien

Infrastruktur-
maßnahmen

Wir arbeiten bei allen Infrastrukturmaßnahmen eng mit den Menschen vor Ort zusammen.

Wasser und sanitäre Einrichtungen

Wir schaffen Zugang zu sauberem Wasser und sanitären Einrichtungen .

Öffentliche Gebäude

Wir unterstützen die indische Regierung beim Ausbau öffentlicher Einrichtungen wie Straßen, Bibliotheken oder Schulen.

Infrastruktur

Der Programmbereich „Infrastruktur“ gewährleistet, dass die Anforderungen an die Infrastruktur bei allen Programmen der Vicente Ferrer Stiftung erfüllt werden.

Aufgrund der weitreichenden Auswirkungen der COVID-19 Pandemie pausieren unsere Entwicklungsprojekte momentan. Sobald es die Lage in Indien erlaubt, werden sie wieder fortgeführt.

Mit dem Bau von Wohnhäusern Armut bekämpfen

Der Programmbereich Infrastruktur der Vicente Ferrer Stiftung fördert das Recht auf menschwürdiges Wohnen. Bis März 2019 hat die Vicente Ferrer Stiftung 75.532 Wohnhäuser gebaut. Die Häuser gehen in der Regel in den Besitz der Frau über. Der Bau von Häusern soll langfristig dafür sorgen, dass Krankheiten, die im Zusammenhang mit ungesunden Wohnverhältnissen stehen, eingedämmt werden. Mittelfristig soll bei den betreffenden Familien die Zugehörigkeit zur Dorfgemeinschaft gefördert werden, um so eine nachhaltige Entwicklung in den Dörfern zu erreichen.

Mehr zum Häuserprojekt erfahren >

Unser Wirken in Indien

Unser Wirken in Indien

Weitere Informationen zum Download

Programmübersicht Infrastruktur Download
Infotext Häuser Download

Die ländliche Infrastruktur verbessern und Armut bekämpfen.