Snow

Presseinfo: Weltbildungstag 24.01.20


January 24, 2020

 

Stiftung sagt der Chancenungleichheit im indischen Bildungssystem den Kampf an 

23. Januar 2020 – Der 24. Januar ist seit 2019 der Internationale Tag der Bildung. Die Vicente Ferrer Stiftung (VFS) unterstützt diesen neuen UNESCO-Aktionstag, um für chancengerechte und hochwertige Bildung von Kindern und Jugendlichen in Indien zu kämpfen. Denn Bildung ist der Schlüssel, um den Teufelskreis der Armut zu durchbrechen. Leider beenden aber noch immer zu viele Mädchen und Jungen – oft aus wirtschaftlichen Gründen ihrer Familien – ihre Schulausbildung vorzeitig und verlieren dadurch die Chance auf ein besseres Leben. Aus diesem Grund fördert die Stiftung mit ihrem Stipendienprogramm die schulische und berufliche Bildung junger Menschen. 

Vor fünf Jahren verabschiedete die UNESCO die Bildungsagenda 2030, um die nach wie vor eklatanten Chancenungleichheiten weltweit abzubauen. Kernziel ist es, bis 2030 allen Frauen und Männern einen gleichberechtigten und bezahlbaren Zugang zu hochwertiger schulischer, akademischer und beruflicher Bildung zu ermöglichen. Dies ist aber gerade in Entwicklungs- und Schwellenländern wie Indien, in denen viele Menschen – vor allem in den ländlichen Regionen – noch in extremer Armut leben, nur sehr schwer zu realisieren.

An welchem Punkt setzt die Vicente Ferrer Stiftung an?
Das Bildungsprogramm der seit mehr als 50 Jahren in Südostindien tätigen Stiftung umfasst sowohl die Grund- und Sekundarschulbildung als auch die Hochschul- und Fachschulbildung. Mit dem „Scholarship Program“ fördert die Stiftung seit 2004 besonders begabte Schülerinnen und Schüler ab der 11. Klasse individuell und gibt ihnen damit die Möglichkeit, universitätsvorbereitende Oberschulen in Andhra Pradesh zu besuchen und im Anschluss daran an einer Universität zu studieren. Auf diese Weise haben von April 2018 bis März 2019 bereits mehr als 17.000 Stipendiatinnen und Stipendiaten eine erstklassige Ausbildung erhalten und bewiesen, dass der Kreislauf der Armut durchbrochen werden kann (1). 

Theresa, eine Lehrerin der Stiftung, die Grundschulkinder unterrichtet, beschreibt, warum der Kampf für die Chancengleichheit im Bildungssystem so wichtig ist: „Bei Bildung geht es nicht nur darum, Schreiben zu lernen, sondern auch, Werte zu vermitteln, das Selbstwertgefühl zu stärken und die Mädchen und Jungen zu motivieren, hart zu arbeiten, um Träume zu verwirklichen.“

Über die Vicente Ferrer Stiftung Deutschland:
Trotz großer Fortschritte sind in Indien immer noch sehr viele Menschen von extremer Armut betroffen: Geschätzte 176 Millionen Menschen müssen laut Angaben der Weltbank 2019 mit weniger als 1,90 Dollar pro Tag überleben (2).  Die Vicente Ferrer Stiftung (VFS) Deutschland ist Teil der Vicente Ferrer Organisation, die sich bereits seit 50 Jahren für die Verbesserung der Lebensbedingungen von den am stärksten Benachteiligten im ländlichen Indien einsetzt. Gemeinsam mit der Vicente Ferrer Stiftung Indien, der Fundación Vicente Ferrer Spanien sowie der Vicente Ferrer Foundation USA werden Projekte in den Bereichen Bildung, Familie, Gesundheit, Inklusion, Landwirtschaft und Infrastruktur realisiert. Ein besonderer Fokus der VFS Deutschland ist die Stärkung von Frauen. Ziel ist es, sie zu den Hauptakteurinnen in ihrem eigenen Entwicklungsprozess zu machen und gemeinsam mit ihnen den Wandel hin zu einer humaneren, gleichberechtigten Gesellschaft in Indien aktiv mitzugestalten.

Quellen:
(1) Siehe: https://rdtfvf.org/report/rdt-annual-report-2018-2019/
(2) Siehe: https://databank.worldbank.org/data/download/poverty/33EF03BB-9722-4AE2-ABC7-AA2972D68AFE/Global_POVEQ_IND.pdf

Weitere Informationen über die Stiftung: www.vfstiftung.de
Besuchen Sie die Stiftung auch auf Facebook: Vicente Ferrer Stiftung
oder YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCUs8bByvSmlfM53kUgW7m5Q
Vernetzen Sie sich über Linkedin: https://www.linkedin.com/company/vicente-ferrer-stiftung/

Bei Presseanfragen und weiteren Informationswünschen wenden Sie sich bitte an:
united communications GmbH
Manfred Großert / Gunhild Flöter
Tel: +49 (0)30 7890 76-0
E-Mail: vicenteferrer@united.de
www.united.de

Fragen zur Stiftung richten Sie bitte an:
Vicente Ferrer Stiftung Deutschland gGmbH
Dr. Andrea Rudolph, Geschäftsführung
Tel. +49 (0)30 2200 86-80
E-Mail: arudolph@vfstiftung.de
www.vfstiftung.de

 




Wir arbeiten daran, die Lebensqualität
für alle zu verbessern

Alleine können wir das nicht schaffen,
aber gemeinsam sind wir erfolgreich.

© RDT